Rechtsanwaltskanzlei Roß - Fachanwalt für Strafrecht - Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwaltskanzlei Roß- Fachanwalt für Strafrecht - Fachanwalt für Verkehrsrecht

Videoüberwachung

Bei derVideoüberwachung wird aus einem fahrenden Fahrzeug heraus oder nstationär - meist von einer Brücke herab - die Geschwindigigkeitsüberschreitung oder Abstandsunterschreitung festgestellt.

Bei einer Messung aus einem Fahrzeug heraus wird das zu messende Fahrzeug im Verkehr aufgezeichnet.  Es wird die Zeit gemessen, die das Fahrzeug für eine bestimmte Strecke benötigt bzw. bei gleichbleibendem Abstand zum gemessenen Fahrzeug aufgrund der Geschwindigkeit des Meßfahrzeuges auf die Geschwindigkeit des anderen Fahrzeuges geschlossen.

Die Feststellung kann auch durch Nachfahren auch ohne Meßgerät mittels eines ungeeichten Tachos erfolgen.

 

Übliche Meßgeräte sind:

 

  • Provida 1245, 2601, 2626, 2626-1
  • Provida 2000, Provida 2000 modular
  • VIDIT VKS 3.0
  • ViBrAM

 

Die Meßgeräte werden in der Abhandlung genauer beschrieben und mögliche Fehlerquellen aufgezeigt.

 

 

Meßgeräte und Meßfehler
Meßgeräte und Meßfehler.pdf
PDF-Dokument [294.9 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwaltskanzlei Roß