Rechtsanwaltskanzlei Roß - Fachanwalt für Strafrecht - Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rechtsanwaltskanzlei Roß- Fachanwalt für Strafrecht - Fachanwalt für Verkehrsrecht

Piezosensor- / Koaxialmeßverfahren

Es handelt sich um zwei von der Funktionsweise ähnliche Meßverfahren.

Beim piezoelektrischen Drucksensoren handelt es sich um in definiertem Abstand in die Fahrbahn eingelassene Koaxialkabel.

Auch die faseroptischen Kabel sind in einem definierten Abstand quer zur Fahrtrichtung verlegt. Die faseroptischen Messfühler nutzen den Effekt, dass die Übertragungsdämpfung bei Lichtleitfasern durch den Druck beim Überfahren ansteigt.

Bei beiden Meßmethoden wird der zeitliche Abstand zwischen den Impulsen gemessen und hieraus unter Berücksichtigung des Abstandes der Kabel die Geschwindigkeit ermittelt.

 

  • Traffipax Traffiphot-S
  • Traffipax Traffistar S 330
  • VDS M5 speed

 

Die Meßgeräte werden in der Abhandlung genauer beschrieben und mögliche Fehlerquellen aufgezeigt.

 

 

Meßgeräte und Meßfehler
Meßgeräte und Meßfehler.pdf
PDF-Dokument [294.9 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rechtsanwaltskanzlei Roß